HILFE!!! – Ich soll Einlagen tragen!!!

Hier erhalten Sie Tips, um sich an ihre Einlagen zu gewöhnen! Vielleicht haben Sie bereits schon Einlagen, oder diese Homepage hat Ihnen gezeigt, daß mit Ihren Füßen etwas nicht stimmt und dass Sie Einlagen brauchen. Einlagen werden normalerweise nur dann verordnet, wenn Probleme mit den Füssen vorliegen, diese bereits schmerzhaft sind, oder mit starken Schmerzen zu rechnen ist,

Einlagen nach Maß oder Gipsabdruck haben stützende, bettende, korrigierende, entlastende, stoßabsorbierende oder ausgleichende Eigenschaften. Diese Einlagen werden nach den Maßgaben des verordnenden Arztes angefertigt.

Möglich sind auch orthopädische Umbauten an ganz normalen Straßenschuhen. Der Vorteil dieser Methode liegt auf der Hand:

  • Stabile Veränderungen der Fußstellung
  • Unauffälliges Einarbeiten in vorhandene Schuhe
  • Die Passform des Schuhes wird nicht verändert

Fußschmerzen können unterschiedliche Ursachen haben.

Wenn Fußschmerzen als Folge von Verletzungen oder Erkrankungen auftreten, sollten Sie unbedingt von einem Arzt behandelt werden. Fußschmerzen, die nocht krankheitsbedingt auftreten, sind häufig die Folge schlecht sitzender Schuhe. Sie sollten gerade bei der Auswahl ihres Schuhwerks nicht nur den Preis beachten.

Billige Schuhe haben oft kein oder ein sehr schlechtes Fußbett. Da man Schuhe meist genau passend kauft, kann man auch keine Einlagen mehr hineintun.

Wie muß, soll oder kann ich mit Einlagen gehen?

Das Wichtigste zuerst: legen Sie Ihre Einlagen richtig in die Schuhe. Die höhere Wölbung der Einlage findet sich auf der Fußinnenseite. Wenn Sie starke Senkfüße oder Spreizfüße haben, werden Sie in der Eingewöhungsphase  Ihre Einlagen vielleicht „verfluchen“. Jetzt ist es am wichtigsten druchzuhalten.

Aber nicht gleich auf die harte Tour, wenn Sie Schmerzen haben. Tragen Sie Ihre Einlagen solange es geht. Wenn die Schmerzen zu groß werden, nehmen Sie die Einlagen aus den Schuhen. Nach ca. Einer Stunde legen Sie Ihre Einlagen wieder hinein, und gehen  erneut mit ihnen. Versuchen Sie diese „Tragezeiten“ immer zu steigern, solange, bis Sie Ihre Einlagen ohne Schmerzen den ganzen Tag tragen können.

Dieses sollte spätestens nach einer Woche der Fall sein. Sollten Sie jetzt immer noch Probleme mit Ihren Einlagen haben, schicken Sie uns eine eMail, und nennen Sie uns Ihre Probleme.